Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Pflege-, Gesundheits- oder Sozialwissenschaften

Rosenheim
veröffentlicht

Pflegebedürftigkeit stellt individuell für Betroffene und deren Familien, strukturell für Akteure der Gesundheitsversorgung, sowie gesellschaftlich und politisch eine enorme Herausforderung dar. Deshalb sind Versorgungsstrategien notwendig, die Partizipation und Autonomie der betroffenen Personen bei  Eintritt oder Zunahme von Pflegebedürftigkeit erhalten, sowie Familien befähigen, gemeinsam tragfähige Entscheidungen zu treffen und Fachleute der Gesundheitsberufe bestärken, diesen Prozess evidenzbasiert und lebensweltorientiert zu begleiten. Eine besondere Herausforderung ist die Implementierung eines solchen Modells in die Regelversorgung.

Die Technische Hochschule Rosenheim, Fakultät für Angewandte Gesundheits- und Sozialwissenschaften (GSW)/ Zentrum für Forschung, Entwicklung und Transfer baut einen interdisziplinären Forschungsschwerpunkt „Interprofessionelle und partizipative Entscheidungen in sich durch Pflegebedürftigkeit verändernden Lebenssituationen - PARTICIPATE“ auf, der wichtige Impulse in Lehre, Forschung und Praxisentwicklung setzen soll.

 

Hierfür sucht das Zentrum für Forschung, Entwicklung und Transfer zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) Pflege-, Gesundheits- oder Sozialwissenschaften

in Teilzeit mit 34,08 Stunden pro Woche. Die Stelle ist bis 31.12.2024 befristet.

Kennziffer  2022-45-FuE-PEP-WiMi


Ihr Aufgabengebiet

  • Entwicklung und Durchführung von empirischen Forschungsprojekten im Themenbereich des Forschungsschwerpunkts unter besonderer Berücksichtigung des Konzeptes der „Komplexen Interventionen“ einschließlich Projektmanagement sowie Koordination und Durchführung von Datenerhebung und -auswertung und wissenschaftliche Berichterstattung in deutsch- und englischsprachigen Fachzeitschriften und Kongressen
  • Mitwirkung bei Aufbau des Forschungs- und Praxisentwicklungsnetzwerkes
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung und Umsetzung des Konzeptes zur strategischen Ausrichtung und operativen Ausgestaltung des Forschungsschwerpunktes
  • die Anleitung und Supervision von Mitarbeitenden und Studierenden
  • Unterstützung bei der Erstellung von Forschungsanträgen


Sie bringen mit

  • ein abgeschlossenes Studium auf Master- oder Diplom (Univ.)-Niveau im Bereich der Pflege-, Gesundheits- oder Sozialwissenschaften oder einer verwandten Disziplin
  • Interesse und Methodenkompetenz in quantitativen und/oder qualitativen Methoden und Fragen der Implementierungswissenschaft
  • erste Erfahrung im wissenschaftlichen Publizieren und ggf. der Entwicklung von Drittmittelanträgen (in deutscher und englischer Sprache)
  • sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit sowie Teamfähigkeit
  • selbstständiges Arbeiten und organisatorisches Geschick
  • Affinität zu den Inhalten des Forschungsschwerpunktes und den Mut zum Setzen eigener Forschungs- und Praxisentwicklungsimpulse


Wir bieten

  • eine anspruchsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem kollegialen und innovativen Umfeld, welches die Weiterqualifizierung, z. B. in Form einer kooperativen Promotion
  • vielfältige Möglichkeiten Familie und Beruf zu vereinbaren
  • die Möglichkeit, anteilige Arbeitszeit nach Absprache mit dem/der Vorgesetzten im mobilen Arbeiten zu erbringen
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TV-L), mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Sonderleistungen


Die Technische Hochschule Rosenheim verpflichtet sich, die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, unabhängig von deren Herkunft, Hautfarbe, Religion, Alter und sexuellen Identität, zu fördern. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

 

Bewerbungen bitte online über unser Bewerbermanagement (Bewerbungsschluss: 07.06.2022)

 

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Katharina Lüftl (katharina.lueftl@throsenheim.de) oder

Prof. Dr. Birgit Prodinger (birgit.prodinger@th-rosenheim.de.)

 

www.th-rosenheim.de/



Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Teilzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Gesundheit, Medizin, Pflege, Sport / Pflegeberufe und Betreuung
Arbeitsort Hochschulstraße 1, 83024 Rosenheim

Arbeitgeber

Technische Hochschule Rosenheim

Kontakt für Bewerbung

Abteilung Personal