Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w) zum Ausbildungsbeginn 1. September 2018 in Traunreut

Tut uns leid, dieser Job ist am 04.11.2017 abgelaufen

Stellenbeschreibung

Zum Ausbildungsbeginn 1. September 2018 suchen wir begeisterungsfähige und motivierte

Auszubildende zum Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w)


Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w)

  • unterstützen Entwickler bei der Realisierung von Aufträgen. Dies kann die Analyse geforderter Funktionalitäten und technischer Umgebungsbedingungen sowie die Konzipierung von Schaltungen sein.
  • stellen Muster und Unikate her. Dazu wählen sie mechanische, elektrische und elektronische Komponenten aus, passen sie an und montieren sie zu Systemen, installieren und konfigurieren Programme, prüfen Geräte und erstellen Gerätedokumentationen.
  • vergeben und koordinieren Aufträge zur Beschaffung von Bauteilen, Hilfsstoffen und Betriebsmittel für die Realisierung von internen und externen Kundenaufträgen.


Dauer

3 ½ Jahre

Berufsschule

Staatliche Berufsschule Traunstein


Unsere angehenden Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w) erhalten in den ersten eineinhalb Lehrjahren nicht nur eine praktische, sondern auch eine theoretische Ausbildung in der Lehrwerkstatt.

Nach Ablegen der Abschlussprüfung Teil I zur Mitte der Ausbildung erfolgt die Versetzung in eine Fachabteilung, um dort das bisher Erlernte zu vertiefen und zu erweitern.

Im Einzelnen sieht Deine Ausbildung folgende Inhalte vor:

Elektrotechnik – Grundausbildung

Zu Beginn der Ausbildung lernst Du die wichtigsten Grundlagen der Elektrotechnik kennen. Beginnend mit einfachen Biegeübungen über intensive Lötübungen, Verbindungstechniken, Kennenlernen elektrotechnischer Grundschaltungen bis hin zu umfangreichen
Messübungen tastest Du Dich in den Bereich der Elektronik vor.

Installationstechnik

Diesen Ausbildungsabschnitt beginnst Du mit einfachen Verlege- und Verdrahtungsübungen. Mit unterschiedlichen Installationsschaltungen nach vorgegebenen Plänen auf dem Gitterblech endet dieser Teil.


Digitaltechnik/Mikrocontrollertechnik
Das Verstehen logischer Verknüpfungen, die Arbeitsweise von Speicherschaltungen bis hin zum Programmieren von Mikrocontrollern nehmen einen großen Teil Deiner Ausbildungszeit in Anspruch. 

Auch ein kleiner Ausflug in die SPS-Technik (speicherprogrammierte Steuerung) ist Teil Deiner Ausbildung.


Schaltplan- und Layouterstellung
Unterstützt durch ein CAD-Programm entwirfst Du Schaltpläne. Die anschließende Simulation bestätigt Dir die Funktion Deiner Schaltung, so dass Du später daraus das passende Platinenlayout entwickeln kannst.


Elektrofachkraft
Wichtig für Deine tägliche Arbeit ist Deine Sicherheit. Deshalb legen wir während der gesamten Ausbildung ein besonderes Augenmerk auf Deine Ausbildung zur Elektrofachkraft.

Du lernst alle wichtigen Vorschriften (VDE/BGV) kennen und wendest diese
permanent an. Am Ende der Ausbildung beherrschst Du das Regelwerk in- und auswendig.

Bewerbungsschluss: 30.09.2017


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Nähere Informationen unter www.heidenhain.de/ausbildung

Telefon 08669 31-1560, ausbildung@heidenhain.de


DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Postfach 1260, 83292 Traunreut

Voraussetzungen

Voraussetzungen:

  • guter Qualifizierender Abschluss der Mittelschule oder Mittlerer Schulabschluss der Mittel- bzw. Realschule 
  • Fähigkeit zu strukturiertem Denken 
  • gute Noten in Mathematik und Physik 
  • gut ausgeprägtes Farbsehvermögen 
  • hohe Konzentrationsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein


Ausbildungsvergütung ab dem 1. April 2017:

1. Ausbildungsjahr 992,00 €

2. Ausbildungsjahr 1045,00 €

3. Ausbildungsjahr 1112,00 €

4. Ausbildungsjahr 1157,00 €


Sonstige Leistungen:
Neben spannenden Aufgaben während und nach der Ausbildung bieten wir:
Urlaubsgeld, Essensgeldzuschuss, Fahrtkostenzuschuss, Altersvermögenswirksame Leistungen, Teamentwicklungstraining mit Outdooraktivitäten



Ein Tag in der Ausbildung
„Heute baue ich eine Netzteilplatine.“
Dafür muss ich als Erstes mit einem speziellen PC-Programm ein Layout erstellen. Nach mehreren Arbeitsschritten mit dem Gerber-Plotter kann ich den fertigen Film (Layout) als Vorlage zum Belichten und anschließendem Ätzen der Platine verwenden.
Nachdem ich das Layout mit Hilfe eines Belichtungsgeräts auf die photopositiv beschichtete Leiterplatte übertragen habe, kann die Platine geätzt werden. Nach dem Zuschnitt und Auftrag von Lötlack bohre ich die Löcher für die Bauteile. Anschließend kann ich die Platine bestücken, d. h. die Bauteile einsetzen und anlöten.
Ein bißchen nervös bin ich schon vor dem nächsten Schritt, dem Funktionstest. Ich schließe die Betriebsspannung an und messe das Ausgangssignal. Es klappt. Die notwendigen Abgleicheinstellungen beenden meinen heutigen Arbeitstag.


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf rosenheimJOBS.de.

Zusätzliche Informationen zum Job

Anzeigenart
Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragsart
Ausbildungs- oder Lehrvertrag
Berufliche Praxis
ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung
(qualifizierender) Hauptschulabschluss
Berufskategorie
Handwerk / Elektrotechnik, Telekommunikation
Arbeitsort
Dr.-Johannes-Heidenhain-Str. 5 , 83292 Traunreut

Unternehmensprofil Zusätzliche Informationen zum Arbeitgeber

Offene Stellen
17 Jobs bei DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH
Mitarbeiter
3000
Webseite

Arbeitsort auf der Karte